Skip to content

Frühjahrsputz: Easy Tipps für die Großreinigung!

Der Frühling ist die beste Zeit um die Wohnung auszumisten oder den Garten auf Vordermann zu bringen. Für dich haben wir jetzt eine hilfreiche Checkliste erstellt, damit Du beim Frühjahrsputz gut organisiert bist. 

Starte deinen Frühjahrsputz mit dem Ausmisten!

Klar fehlt beim Aufräumen einem die Lust und es kann echt nervig sein! Allerdings hilft es, systematisch vorzugehen. Allerdings gehört zum Frühjahrsputz nicht nur eine richtige Reinigung, sondern auch eine Entrümplungsaktion! Egal ob Kleidung, Kosmetik oder Lebensmittel: Das Ausmisten schafft nicht nur Platz sondern ist auch wohltuend. Also: Pack alles in Müllsäcke und werfe es getrost weg – oder verkaufe ein paar Sachen.

Die Allgemeine Checkliste für den Frühjahrsputz!

  1. Nach dem Aufräumen und nach dem Ausmisten, solltest Du in allen Räumen die Fenster putzen und die Gardinen waschen.
  2. Im Anschluss geht es ans Staubwischen. Egal ob Zimmerpflanzen, Regale oder Heizkörper – nichts sollte vergessen werden, denn der Staub ist überall! Mit einem feuchten Staubtuch funktioniert das Staubwischen noch besser!
  3. Im Anschluss ist der Boden dran! Am besten alles einmal Absaugen. Teppiche können mit einem speziellen Teppichreiniger gesäubert werden. Nach dem Saugen macht es Sinn, den Boden einmal zu wischen.

So putzt Du deine Küche richtig!

  1. Wische zuerst von innen deine Schränke durch.
  2. Miste anschließend deinen Kühlschrank aus und reinige diesen. Hier macht es Sinn, den Kühlschrank zuvor abzutauen.
  3. Der Backofen sollte auch nicht vergessen werden – allerdings geht es auch ohne chemische Putzmittel oder aggressiven Allzweckreiniger. Damit das nervige Schrubben ein Ende hat, helfen Mittel wie Natronlauge oder Backpulver.
  4. Die Dunstabzugshaube darf bei der Großreinigung nicht vergessen macht. Für die richtige Reinigung sollte der Filter in warmes Wasser mit Spülmittel eingeweicht werden. Anschließend sollte der Filter gut getrocknet werden.
  5. Um Fettspritzer loszuwerden vergesse nicht, die Fliesen zu reinigen.
  6. Alle Arbeitsflächen sowie der Herd sollte auch auf jeden Fall nicht vergessen werden! Auch hier kannst Du auf chemische Mittel verzichten und lieber auf Hausmittel wie Backpulver zurückgreifen!
  7. Wird oft vergessen… der Wasserkocher! Den Wasserkocher kannst Du mit Essigessenz oder mit Zitronensäure entkalken.

So putzt Du richtig dein Bad!

  1. Auch hier solltest Du die Schränke von innen feucht wischen.
  2. Mit Glasreiniger den Spiegel sauber machen und polieren.
  3. Mit dem Badreiniger kannst Du dein Waschbecken, die Toilette, oder die Dusche reinigen.
  4. Läuft dein Wasser nicht mehr richtig ab, dann solltest Du deinen Abfluss reinigen.

Putzplan für dein Wohn- und Schlafzimmer

  1. Lose Kissen sollten ausgeklopft werden und alle Bezüge sollten bei mind. 60 Grad gewaschen werden.
  2. Polstermöbel und Ledersofas sollten mit speziellen Polsterreinigern gereinigt werden.
  3. Die Matraze und das Lattenrost sollte abgestaubt werden.
  4. Auch im Schlafzimmer sollten die Gardinen gewaschen werden sowie die Fenster geputzt werden.

Der Beitrag Frühjahrsputz: Easy Tipps für die Großreinigung! erschien zuerst auf Dein Haushaltsberater.