Skip to content

Mikrowelle reinigen: Tipps gegen den gröbsten Schmutz!

Die Mikrowelle richtig zu reinigen kann anstrengend und ein echter Kampf sein. Besonders im Innenraum sammeln sich Essensreste und sehr unangenehme Gerüche fest. Mit unseren Lifehacks dir wir dir jetzt vorstellen, hast Du schnelle Abhilfe!

 

Wenn die Mikrowelle regelmäßig benutzt wird, sollte sie auch regelmäßig gesäubert werden. Wird das Gerät nicht regelmäßig gereinigt, so können eingebrannte Verschmutzungen im Laufe der Zeit zu Schäden an dem Gerät führen! Allerdings ist für viele die Vorstellung, die Mikrowelle regelmäßig zu reinigen eine Herausforderung! Viele denken nämlich, die Reinigung ist sehr anstrengend. Mit unseren Tricks wird die Reinigung alles andere als anstrengend.

Die Mikrowelle mit Dampf reinigen

Wenn schon verbrannte Rückstände in deinem Gerät vorhanden sind dann ist es wichtig, hartnäckige Verschmutzungen einweichen zu lassen. Verschmutzungen die eingeweicht sind, lassen sich viel leichter entfernen. Und so geht der Lifehack: Nehme einen oder mehrere Lappen und tränke diese einfach in ein Wasser-Spülmittel-Gemisch und lege sie in die Mikrowelle. Die Lappen solltest Du jetzt auf höchster Stufe erhitzen – 1 bis 2 Minuten lang. Der Dampf der hierbei entsteht ist so aggressiv, dass die bestehenden Verschmutzungen wie Fettablagerungen und eingebrannte Essensreste bekämpft werden. Wichtig: Nach dem öffnen der Mikrowellen-Tür, solltest Du die Lappen erstmal abkühlen lassen. Alternativ geht auch eine Mikrowellentaugliche Schüssel mit dem jweiligen Gemisch.

Die Mikrowelle mit Wasser und Zitrone reinigen

Nicht nur mit Wasser und Spülmittel kannst Du deine Mikrowelle reinigen. Es geht grundsätzlich auch mit anderen Flüssigkeiten. Eine Zitrone bzw. Zitronenwasser ist genau so geeignet wie Spülmittel. Allerdings muss das ganze 5 Minuten länger erhitzt werden. Der Saft riecht nicht nur gut – er entfernt ebenso die Verschmutzungen und hat eine hohe Fettlösekraft. Dieser Hack sollte allerdings nicht oft genutzt werden, denn es greift die Metallteile im Innenraum an.

Die Mikrowelle mit Wasser und Essig reinigen

Die Mikrowelle kann man auch ganz einfach mit Wasser und Essig reinigen. Essig wirkt mit Wasser am stärksten gegen starke Verschmutzungen. Allerdings greift es ebenso die Metallteile im Innenraum an. Die Wasser und Essig-Mischung muss etwas länger in der Mikrowelle bleiben – etwa 10 Minuten.

Mit Kaffee gegen Gerüche 

Ist die Mikrowelle sauber aber riecht bisschen unangenehm, kann vielleicht bisschen Kaffee die Rettung sein. Stelle dazu eine Schale mit Kaffeepulver in die ausgeschaltete Mikrowelle. Nach gewisser Zeit wird das Pulver den unerwünschten Duft beseitigen. Den selben Zweck erfüllt auch Backpulver.

Die Mikrowelle zu reinigen ist ganz einfach und sollte auf jeden Fall durchgeführt werden! Denn die Mikrowelle kann nicht nur ganz einfach Essen aufwärmen, sondern die Mikrowelle kann auch zusätzlich in einigen Lifehacks dir behilflich sein. 

Der Beitrag Mikrowelle reinigen: Tipps gegen den gröbsten Schmutz! erschien zuerst auf Dein Haushaltsberater.