Skip to content

So bist Du auch im Home Office hoch motiviert!

Home Office ist verführerisch! Denn man kann theoretisch mit dem Laptop im Bett liegen und von dort aus die Arbeit machen. Praktisch ist das aber nicht empfehlenswert, denn darunter leidet die Motivation. Wir verraten dir, wie es besser geht und wie Du auch im Home Office hoch motiviert bleibst.

 

Wenn die soziale Kontakte durch Kollegen und Vorgesetzte erst mal wegfallen, schleichen schlechte Gewohnheiten ein. Das beginnt meistens mit der Hygiene und endet noch lange nicht bei der Kleidung. Aber die totale Home Office – Verwahrlosung kann man verhindern! Wie das funktioniert erfährst Du jetzt:

1. Ziehe dich Büro tauglich an!

Kleidung hat Einfluss auf unsere Psyche! Denn in Jogginghose oder im Schlafanzug schaust Du eher Netflix oder schläfst deinen Kater aus – logisch dass Du so alles andere als motiviert bist! Deshalb: Kleide dich am besten so, als würdest Du jeden Morgen ganz normal zur Arbeit gehen.

2. Dusche!

Klar ist man nur zu Hause und hat vielleicht keinen Grund zu Duschen weil man sich folgendes denkt: “Mich sieht ja eh keiner und das Duschen nimmt ja so viel Zeit in Anspruch!”. Aber anders gefragt: Wenn man morgens schon nicht mal die Basics auf die Reihe kriegt – wie übersteht man dann den restlichen Tag? Das kann ja nur in die Hose gehen!

3. Vermeide es im Bett zu Arbeiten!

Arbeite lieber an einem festen Arbeitsplatz wie zum Beispiel an einem Schreibtisch – außerdem sorgt das aufrechte Sitzen für einen gewissen Fokus.

4. Verzichte auf Snacks!

Auch wenn Du dir vielleicht sagen wirst: “Ich kann mich beherrschen”! – sieht die Realität anders aus und Du wirst die Snacks essen. Denn Zucker und Fett wirkt sich negativ auf die Leistungsfähigkeit aus.

5. Genieße die Mittagspause!

Im Home Office gibt es viele Freiheiten die Mittagspause ganz individuell zu gestalten – nutze diese Möglichkeit! Gönne dir vielleicht einen kleinen Spaziergang oder vielleicht einen kleinen Power-Nap.

6. Lege dein privates Handy lieber zur Seite!

Klar musst Du im Home Office erreichbar sein – aber nicht für deine WhatsApp-Gruppen oder für andere Push Benachrichtigungen! Lege das Handy vielleicht in einen anderen Raum und lass es da liegen – die Produktivität wird steigen!

7. Räume dir feste Zeitfenster für andere Dinge ein!

Wäsche aufhängen oder mal schnell die Spülmaschine ausräumen? Das kann zeitlich ganz schnell ausarten und Du musst die verlorene Zeit dranhängen. Es schadet also nicht den Tag im voraus zu strukturieren.

Kleine Ablenkungen gehören zu Hause einfach dazu und lassen sich nicht komplett vermeiden – deshalb habe kein schlechtes Gewissen! Aber eins sollte dir bewusst sein: Home Office ist kein Urlaub.

Der Beitrag So bist Du auch im Home Office hoch motiviert! erschien zuerst auf Dein Haushaltsberater.