Skip to content

Stromanbieter wechseln – Tipps!

Möchtest Du deinen Stromanbieter wechseln? Dann überstürze nichts! Denn wenn Du den Wechsel richtig angehst kannst Du sehr viel Geld sparen. Wie das genau geht, habe ich dir in diesem Artikel zusammengefasst!

Die erste Frage die wir uns stellen: Wann genau lohnt sich denn ein Stromanbieter Wechsel? 

Ein Stromanbieterwechsel lohnt sich immer – mindestens nach 12 Monaten! Denn die Mindestvertragslaufzeit beträgt bei vielen Stromanbietern 12 Monate – nach einem Jahr kann also gewechselt werden! In Deutschland gibt es über 1.000 Stromanbieter und über 17.000 Stromtarife. Viele Anbieter locken Neukunden mit vielen Angeboten und Prämien – wenn Du also regelmäßig deinen Stromanbieter wechselst, kannst Du von solchen Boni profitieren. Je nach Stromlieferant und Wohnort, kannst Du mit einem Stromanbieterwechsel bis zu 550 Euro im Jahr sparen!

Vertragslaufzeit

Wichtig ist es, auf die Vertragslaufzeiten zu achten! Achte am besten darauf, dass der neue Stromanbieter die 12 Monate Vertragslaufzeit nicht überschreitet. Eine Vertragslaufzeit von 6 Monaten ist zum Beispiel ideal, um auf Preisschwankungen rechtzeitig reagieren zu können.

Spartarife

Achte hier auf die Vertragskonditionen. Wenn Du einen günstigen Tarif entdeckst, dann schlage nicht sofort zu! Denn günstige Tarife können oft versteckte Kosten enthalten und die Stromkosten können sich später drastisch erhöhen. Behalte den Preis pro kWh im Blick.

Fristen und Kündigung

Die Kündigungsfrist sollte nicht mehr als einen Monat betragen. Denn für einen schnellen und reibungslosen Wechsel ist dies wichtig.

Festpreisangebote

Hier ist Vorsicht geboten! Denn wenn während deiner Vertragslaufzeit die Energiepreise am Strommarkt fallen, profitierst Du mit einem Festpreisangebot nicht davon! Hier ist es besser, eine flexible Tarifoption zu wählen oder auf eine Preisgarantie zu achten.

Drei Fragen die sehr häufig gestellt werden:

  • Entsteht beim Stromanbieterwechsel eine Versorgungslücke?: Nein! Hier brauchst Du keine Angst haben, denn hier ist der örtliche Grundversorger gesetzlich dazu verpflichtet, dich weiterhin mit Strom zu versorgen.
  • Kann ich den Stromanbieter bei einer Preiserhöhung wechseln?: Erhöht dein Stromanbieter die Preise, kannst Du von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen! Dieses Recht räumt dir ein, dass Du innerhalb von 2 Wochen zu einem neuen Stromanbieter wechseln kannst.
  • Wie sieht der Stromanbieter Wechsel bei einem Umzug aus?: Wenn Du umziehst, solltest Du dir frühzeitig Gedanken über deinen Wunsch-Stromanbieter machen. Wenn Du umziehst, kannst Du auch hier in der Regel ein Sonderkündigungsrecht geltend machen. Möchtest Du deinen Stromanbieter auch nach deinem Umzug weiterhin nutzen, dann solltest Du ihm mindestens 6 Wochen vor dem Umzugstermin davon in Kenntnis setzen. Der Stromanbieter kann so dafür sorgen, dass die Stromlieferung in der neuen Wohnung nahtlos funktioniert.

Der Beitrag Stromanbieter wechseln – Tipps! erschien zuerst auf Dein Haushaltsberater.